Fußball und Politik, vergessene Freunde


Die Bildzeitung titelte gestern Abend,

„Rehhagel als Krisen-
Helfer nach Griechenland“

jeder mit einem bisschen Verstand, wird sich fragen inwiefern denn Herr Rehhagel, bitte den Griechen bei ihren Wirschafts- und Finanzierungsplänen helfen soll. Nun jeder der den am Anfang erwähnten Verstand besitzt, wird 1 und 1 zusammen zählen können, denn Herr Rehhagel hat nur eine Verbindung nach Griechenland und das ist sein Auftritt als Fußballtrainer der griechischen Nationalmannschaft, mit der er im Jahre 2004 die Europameisterschaft holte. Also wie kann nun der Fußballtrainer Otto, dem Griechischen Otto-Normal-Verbraucher helfen? Die Antwort ist ganz einfach, nämlich gar nicht und dies soll er ja auch überhaupt nicht.

Wie die Bildzeitung selber entlarvt, soll Herr Rehhagel nämlich nur als Vorzeigedeutscher herhalten und somit das angekratzte Verhältniss (welches erst durch die Medien inszeniert wurde) der beiden Länder stabilisieren. Gleichzeitig soll er als positiver Charakter, die Griechen an die Sparmaßnahmen gewöhnen, welche wir in vielen Teilen Deutschlands schon abgeschlossen haben. Denn die Privatisierung Griechenlands geht nur sehr schleppend voran, was vorallem auch dem Widerstand der Bevölkerung zu verdanken ist, die sich eben nicht bis auf das letzte Hemd entkleiden lassen möchte.

45741043-656x240

Zur Privatisierung gehören wie die Springerpresse natürlich aus besten Quellen weiß, dass z.B. Polizeistationen verkauft werden, um sie anschließend zurück zu mieten. Dies dient dazu dem Staat kurzfristig frisches Geld zu bescheren, welches er dann an seine Gläubiger abgeben kann. Dass der Staat natürlich mit diesen Mietverträgen weiterhin an Geld verlieren wird und schlußendlich irgendwann die Gebäude zurückkauft (natürlich wenn diese marode sind und der Käufer sein eingesetztes Geld doppelt und dreifach wieder raus hat), blendet man gegenüber der Bevölkerung natürlich aus. Die „Hochfinanz“ hat im Gegenzug wieder zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn sie haben zum einen Kreditschulden, des griechischen Staats zurückbezahlt bekommen und zum anderen sind sie mit hoher Wahrscheinlichkeit am Aufkauf des Staatseigentums beteiligt. Also nutzen sie das vom griechischen Staat bekommene Geld, um dessen Immobilien aufzukaufen, welche der Staat im Anschluß anmietet und wer sich in der Immobilienbranche auskennt oder den von Gott geschenkten Verstand nutzten kann, der weiß wie lukrativ es ist, wenn man ein Gebäude an einen Staat vermietet.

Denn ein Staat der seit hunderten von Jahren besteht, der wird auch weiterhin als solcher bestehen und ist also ein Kunde, der weit über ein normales Menschenleben hinaus Gewinn bringt.

Solche Vorgänge sind in Deutschland zum großen Teil schon abgeschlossen, weswegen man behauptet, nur so könnte ein moderner Staat funktionieren. Dass dies nicht so ist, brauche ich den meisten ja wohl nicht mehr zu erzählen, unsere Schulden steigen weiter und zwingen uns immer neuere Steuern auf, um die Schuldenlast zu tilgen (auch dass die Schulden dank dem Zinseszins-System ewig weiter anschwellen werden, sollte bekannt sein).

Insofern sieht man hier mal wieder, wie Personen des öffentlichen Lebens, benutzt werden um das Fußvolk von vorne bis hinten zu verarschen und ihnen noch das letzte Geld aus den Taschen zu schütteln. Daher rate ich allen sich keine Vorbilder bei den uns vorgesetzten „Pausenclowns“ zu nehmen, denn dies ist das Prinzip, es ist einfacher die Masse durch ein Alphatier zu steuern, als jeden einzeln zu beeinflussen.  Daher gibt man uns Vorbilder (in der Schule müssen Kinder z.B. einen Aufsatz über ihr Vorbild schreiben und diese sind dann in den wenigsten Fällen noch ihre Eltern, als eher erfundene Filmfiguren oder Schauspieler etc), die uns ein gewünschtes Leben vorführen, während diese selbstgemachten Ikonen Anweisungen von ihren Geldgebern erhalten.

Ein neuer Held, wird niemals als Held in der Zeitung angekündigt werden, ein Held kann jeder von uns sein, doch dazu gehört ein unbändiger Wille das Richtige zu tun. Fang an dein Leben selbst in die Hand zu nehmen und höre nicht auf falsche Propheten, die Wahrheit steckt in jedem von uns.

Quelle:

http://www.bild.de/politik/ausland/otto-rehhagel/rehhagel-soll-griechenland-retten-29477002.bild.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s