Kranke Seele der Medien


Wie bereits vor einigen Monaten herauskam, war der BBC „TV Star“ Jimmy Savile ein elendiges pädophiles Dreckschwein. Er soll hunderte, wenn nicht mehr Kinder, mit denen er während seiner Zeit bei BBC zu tun hatte, sexuell missbraucht haben. Schon früher waren Gerüchte um seine Neigungen und Anschuldigungen von Eltern an die „Öffentlichkeit“ geraten, diese wurden aber durch die Medien im Keime erstickt, sodass Savile sein dreckiges Spiel bis zu seinem Tod weiterführen konnte. Leider kann man ihn daher nicht mehr belangen, zurück bleiben traumatisierte Kinder bzw heute Erwachsene die durch seine perverse Ader seelisch geschädigt wurden und zum Teil nicht mehr in ein normales Leben zurückgefunden haben.

3,w=308,c=0,view=.bild

Nun bringt ein ehemaliger BBC Produzent Licht ins dunkel und berichtet, dass so gut wie „alle“ damals bei BBC über Saviles Gelüste bescheid wussten, aber nichts taten. Der britischen Sun berichtet De’Ath, dass es einfacher gewesen wäre, die Angestellten der Fernseh- und Rundfunkanstalt aufzuzählen, die nicht von Saviles widerlichen Machenschaften wussten, als umgedreht und auch er gesteht viele Frauen gehabt zu haben, diese seien allerdings alle volljährig gewesen sein. Die Savile-Untersuchungskommission „Operation Yewtree“ (Jewtree?) soll nun klären, inwiefern diese Anschuldigungen stimmen. Wilfred De’Ath gehört zu den elf Personen, die die britischen Beamten im Zuge der Ermittlungen festgenommen hattenMomentan sollen sich die Beschuldigten, gegenseitig die Schuld zu schieben und werfen der Polizei vor, sie würden nun als Bock für die verpatzten Ermittlungen in den 80er Jahren herhalten müssen. Scheinbar floß damals Geld, um die Ermittlungen zu stoppen, auch sollen weitere Prominente an Saviles kranker Perversion beteiligt gewesen sein. Bereits 2001 wurde der DJ Jonathan King zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt, weil er sich in den 1980er-Jahren insgesamt an fünf Jungen sexuell vergangen hatte, De’Ath sagt über ihn, „Jonathan King ist ein schrecklicher Mensch. Ständig hing er in meinen Sendungen rum, um nach kleinen Jungs zu suchen„.

Es ist nur mal wieder traurig zu sehen, das scheinbar ausnahmelos psychisch kranke Menschen in Positionen gesetzt werden, die von großem öffentlichen Interesse sind. Immer wieder hört man von „Stars“, die sich an Kindern vergreifen. Leute wie Til Schweiger und seine Frau, werden dagegen öffentlich fertig gemacht, wenn sie diese Umstände anprangern und sich gegen diese pädophilen Schweine einsetzten. Daran erkennt man die kranke Seele der Medien, Kinderschänder bis in die höchsten Etagen mit Verbindungen zu Kinderschändern in der Politik und bei der Polizei. Schützt eure Kinder vor diesen Schweinen und unterstützt Organisationen, die sich für das Wohl von Kindern einsetzen.

Unsere Kinder sind unsere Zukunft, überlasst sie nicht dem System!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s