Flüchtlinge oder wir haben´s ja so gut


Da meine Kommentare bei der Welt mal wieder nicht durchkommen, ein kurzer Artikel.

Der Titel „Flüchtlinge: Hartz IV ist weit oben auf der Skala des Elends“

Eine für meinen Geschmack ziemlich doppeldeutige Überschrift. Man könnte meinen es bedeutet, dass man mit Hartz IV, wenn die Armut weltweit verglichen wird, sehr gut dasteht. Man könnte es aber auch zynisch verstehen, so als würde der Autor die Hartzer verspotten, „ooh euch gehts ja soo schlecht, wenn man euch Unterschichtler mit dem Rest der Welt vergleicht“.

diepresselügt

Die Menschen vergessen aber auch gerne was die letzten 100 Jahre bei uns im Land los war und wie schnell wieder für geordnete Verhältnisse gesorgt wurde und inwieweit sich Gesellschaften im Ausland in dieser Zeit entwickelten. Ich bin ja ein Kritiker der heutigen deutschen Gesellschaft, allerdings sehe ich es nicht ein, mir Flüchtlinge/Asylanten aufs Auge drücken zu lassen, die ja angeblich kein Zuhause, keine Arbeit und keine Perspektive haben. Liebe Leute, lasst uns doch bei der Realität bleiben, wir mussten auch in unserem Land mehrfach für geordnete Verhältnisse kämpfen und sind eigentlich schon längst wieder überfällig (wieviele Landenteignungen mussten wir über uns ergehen lassen). Diese Menschen, die hier Flüchtlinge genannt werden, drücken sich doch nur vor ihrer Verantwortung, für eine Verbesserung der Lage in ihrem Land  und für ihre Bevölkerung zu sorgen. Sie flüchten vor dieser Verantwortung und wir sollen sie hier in unsere Sozialsysteme einbinden, für die unsere Vorfahren ihr Blut gelassen und ein Leben lang eingezahlt haben?

Wofür ? Wahrscheinlich um uns das ganze Sozialsystem am Ende um die Ohren zu hauen und wer dann nicht für die Großkonzerne arbeitet oder arbeiten darf (Nationalisten müssen draußen bleiben), der hat dann eben keine Versicherung, keine Rente, kein Hartz IV und eben keine soziale Absicherung.

Das ist doch die verdammte Wahrheit und nichts anderes!

Das Kapital wusste doch, dass sich immer mehr Leute in die soziale Hängematte werfen werden und nun erzeugen sie ein Überangebot an „Human Ressources“, danach werden sie mit Zustimmung der arbeitenden Gesellschaft, die sozialen Absicherungen kappen und die Arbeitgeber haben dann jede Menge Menschen auf dem Markt, die alles tun werden, damit sie ihre Familie ernähren können. Wie gesagt – Kohleabbau wird sich in Deutschland bald wieder lohnen.

Killerbee hat es auch schön dagelegt, es kann nämlich unmöglich sein, dass gerade 70% der „Flüchtlinge“ Männer sind. Ich sehe bei mir öfters Gruppen von bis zu 6 männlichen Pakistanern. Nie aber eine Frau – die wird erst nachgeholt, wenn er sich hier ausgetobt hat. Vor allem frage ich mich wo die denn alle herkommen, ich habe nichts von einem Krieg in Pakistan gehört, außer gegen den „Terrorismus“.

Die Personen, die in den “Flüchtlingslagern” der BRD untergebracht sind, sind keine Flüchtlinge.

Wenn ihr Angst um eure Familie hättet, in welcher Reihenfolge würdet ihr versuchen, sie zu retten?

Zuerst die Kinder.

Dann die Frau.

Dann der Mann.

.

Wenn ich mir die Asylanten anschaue, so sehe ich grundsätzlich nur junge Männer.

Was sind das für Menschen, die sich selber retten und ihre Frau und ihre Kinder in einer Umgebung zurücklassen, in der sie bedroht werden?

Das ergibt keinen Sinn!

Aber wenn man davon ausgeht, daß die Familie überhaupt nicht verfolgt wird und der Mann auf der Suche nach einem besseren Leben ist, ergibt es einen Sinn!

Mit einem Wort: er ist ein Abenteurer

Er hat davon gehört, daß man in der BRD ein einfaches Leben führen kann und darum geht er als “Kundschafter” voran, um dann später seine Familie nachzuholen.

Hat mit echten Flüchtlingen aus Kriegsgebieten aber genau NICHTS zu tun!

Das sollten genug Argumente gegen das Gutmenschentum, „die dummen Gehilfen des Kapitals“, sein.

gauckler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s