2014 – Deutschland – Wie dumm muss man sein? (Zur Erinnerung)


Wie gerufen erschien heute ein Artikel bei Welt Online, der uns für 2014 bis zu 180.000 Zuwanderer jährlich aus Osteuropa  prophezeit.

 

Als ich heute in den Nachrichten las (30.03.2013), stand wie immer viel Schund darin und was musste mir in die Augen fallen? „ Bis zu 180.000 Zuwanderer aus Osteuropa erwartet“ – verdammte Scheiße, habe ich was verpasst? Ich dachte die wären schon alle hier oder ist Hessen den anderen Bundesländern schon um einiges voraus? Hier im Umland sind mittlerweile schon soviele unterwegs, da will man nicht wissen, was wohl 2014 erst los ist.

 

Damit zum Artikel –

Ab 2014 gilt also die volle EU-Freizügigkeit und wir dürfen gespannt auf „Fachkräfte“ aus Rumänien und Bulgarien warten, denn diese beiden Staaten sollen nämlich schon zusammen die genannten 180.000 Menschen jährlich ausmachen. Ich wette diese Welle a 180.000 wird dann genau 3 Jahre dauern, bis die 475.000 Zigeuner aus Rumänien und der andere Teil aus Bulgarien hierher übergesiedelt ist.

Der BA-Chef Frank-Jürgen Weise sieht aber keine Gefahr für eine drastische Zunahme von Schwarzarbeit und einer Armuts-Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme, er sagt „solche Erscheinungen gibt es, aber sie dominieren nicht den Arbeitsmarkt.“  Solche Erscheinungen haben ja auch nicht viel mit dem Arbeitsmarkt zu tun, Sie Globalisationshure! Wieviele Arbeitlose Deutsche haben wir, Herr Weise? Da Sie die Statistik wahrscheinlich eh schönen, gehe ich aufjedenfall von einem 2 stelligen unteren millionen Bereich aus, unsere Großstädte zerfallen weil die deutsche Regierung keine Investitionen ins eigene Land tätigt. In der Zeit investieren Ausländer in unsere Immobilien und der Arbeitsmarkt schrumpft auch, man weiß ja wieviele Unternehmen momentan verschlankt werden in Deutschland, dass da gerade US Investoren mitdrinhängen, weiß man ebenso. Da scheint der Zufluß von Bauarbeitern, die unsere überfüllten Großstädte ausweiten sollen, einen Sinn zu ergeben. Wir zahlen hier in unserem eigenen Land überteuerte Miet- und Kaufpreise, weil soviele Ausländer hierher gezogen sind, die die Politik eingeschleust hat! Wen wollen Sie verarschen ?! Normalerweise hätten wir bei unseren Geburtenrückgang schon lange Traumpreise und jeder Deutsche könnte sich ein Haus leisten. Das will die Wirtschaft natürlich verhindern, wer würde denn dann noch für sie arbeiten, wer würde in ihren überteuerten Immobilien wohnen? Zählt doch eins und eins zusammen und ihr bekommt die totale Verarsche, durch die Finanzelite und die Großkonzerne.

Doch damit nicht genug, seiner Aussage nach kämen sowohl gut ausgebildete Arbeitnehmer nach Deutschland als auch Menschen, die nur für einfache Tätigkeiten qualifiziert seien. Aber davon scheinen wir weit entfernt zu sein, mir sind mal ein paar polnische Handwerker über den Weg gelaufen, den ich weder etwas vorwerfen werde, noch würde. Das Einzige in dem diese massenhaft ins Land geholten Zigeuner überhaupt ausgebildet sind, ist Diebstahl und Bettelei und tatsächlich steigen die Wohnungseinbrüche seit ein paar Monaten explosionsartig.

Ich wohne eigentlich in einem relativ „wohlhabenden“ Gebiet Hessens und selbst hier bei einem Mietpreis von über 9€ pro Quadratmeter, wird man quasi mit Asyl suchenden und Zigeunern überflutet. Einer der größten Nutznießer hier in der Gegend ist wohl ein Coca Cola Hersteller, bei dem scheinbar nur Polen, Rumänen und Bulgaren eingesetzt werden. Ich selber boykottiere Cola schon länger und hier sieht man auch wieder warum dies wichtig ist. Gerade die USrael Firmen beanspruchen ja die Globalisation für ihre Zwecke (siehe Amazon Skandal mit ausländischen Arbeitern) und somit gibt es nur einen Weg sie aufzuhalten, entzieht ihnen ihre Kundschaft (also hört auf ihre Müllprodukte zu kaufen und zu nutzen), denn Zuckerwasser ist was für Kakerlaken! Was ist es überhaupt für ein Schwachsinn, Coca Cola von ausländischen Arbeitern in Deutschland fertigen zu lassen, baut euer Werk doch in Bulgarien, dann habt ihr den „armen“ Menschen vor Ort doch schon geholfen. Aber dann kräht der dummdeutsche wahrscheinlich wieder nach Arbeit, wobei man bei uns locker in manchen Betrieben, ein System mit weniger Arbeit bei mehr Personal einführen könnte, aber dies ist ja nicht gewollt….

Zum Abschluß noch eine orwellsche Redewendung von diesem gestörten Kerl der sich auch noch Weise schimpft –

Ein Problem für den deutschen Arbeitsmarkt sieht der BA-Chef durch die Zuwanderung nicht, im Gegenteil: „Auf Dauer wird der deutsche Arbeitsmarkt eine Nettozuwanderung von mindestens 200.000 Arbeitskräften pro Jahr brauchen, damit der Fachkräftebedarf trotz schrumpfenden Erwerbspotenzials gedeckt werden kann“, sagte Weise der Zeitung.

Damit sagt er nichts anderes aus als, „da die Nettolöhne schrumpfen und der Deutsche für noch weniger Geld nicht arbeitet, holen wir uns Fachkräfte aus dem Ausland, die niedrigere Standarts haben als die Deutschen, welche somit langsam vom Arbeitsmarkt gedrängt werden.“

Wer daraufhin anfängt zu schreien: „Hey, die nehmen uns unsere Jobs weg„, der hat bislang nichts verstanden. Man muss sagen, wenn eine US Firma in Deutschland keine deutschen Arbeiter einstellt, oder deren Preisniveau nicht halten kann, dann muss diese Firma sich in ein anderes Land verziehen und nicht den nonsense betreiben, ausländische billigere Arbeitskräfte für ihren Betrieb, nach Deutschland zu importieren (Amazon Skandal). Hier erkennt man dann auch den Unterschied, zu einer deutschen Produktion die nach Bulgarien „outsourced“ um Kosten zu sparen und einer amerikanischen Firma, die einfach billigere Arbeitskräfte einschleppt und somit unseren deutschen Arbeitsmarkt sprengt (hat irgendwie immer noch was von einer Mentalität zum Sklavenhandel!). Wer die letzten Jahrzehnte nicht total verpennt hat, wird sicher auch schon gemerkt haben, das ein Großteil von ehemaligen glanzvollen deutschen Industriefirmen an ausländische Institutionen abgetreten wurde. Was dies für uns bedeutet, sollte man nun langsam kapieren oder jämmerlich krepieren.

Die Wirtschaft zerschlagen

Die Menschen vergiftet

Die Immobilien verscherbelt

und das Volk ausgetauscht, so werden unsere Nachfahren Deutschland auffinden, wenn sich nicht bald etwas im Widerstand tut.

Advertisements

Eine Antwort zu “2014 – Deutschland – Wie dumm muss man sein? (Zur Erinnerung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s