Ansage Nummer 1


Leider gibt es in der „nationalistischen Szene“ oder wie ich es nennen würde, „im nationalen Spektrum“ eine große Herde von meist haarlosen Tölpeln, die mit ihrem Auftreten, dem Ansehen von wirklich nationalen Kräften schadet.

 

https://i2.wp.com/dontyoubelievethehype.com/wp-content/uploads/2011/10/fsl_neonazi_1_DW_Po_179000p.jpg

 

Das Problem mit diesen Leuten ist nicht nur ihre Dummheit in Bezug auf stereotypisches Auftreten, nein sie beweisen auch, dass sie keinerlei Ahnung von Geschichte und Politik haben.

Da ich bei F-book auf mehreren „nationalen“ Seiten aktiv mitlese und zum Teil auch schreibe, fallen mir diese Hinterwäldler immer wieder durch Phrasen wie, „Es gab auch schon mal 6 Millionen Juden in Deutschland“ auf – dies meistens in Bezug auf die Massen an Ausländern, die sich in Deutschland aufhalten und denen man so mitteilen möchte, dass man sie wohl „vergasen“ will. Was diesen möchtegern Nationalen allerdings nicht bewusst ist, ist dass erstens niemals 6 Millionen Juden in Deutschland lebten und sie zweitens genau das propagieren, was echte Nationalsozialisten zu entkräftigen versuchen.

Auch wenn ich mir z.B. Demos von der NPD anschaue, muss man sich immer Fragen, wer so blöd ist und mit solchen offensichtlich merkwürdigen Charakteren mitläuft:

https://derpressespiegel.files.wordpress.com/2014/01/07f68-neonazi.jpeg

 

Da lobe ich mir die freien nationalen Kräfte und Gruppierungen wie die Unsterblichen oder die Identitären – die wenigstens Ansätze einer Öffentlichkeitsarbeit leisten, die man als wirksam bezeichnen kann. Es muss eben nationale Einrichtungen geben, die sich speziell für Deutsche Jugendliche engagieren und die wahre Werte vermitteln. Wir können nicht zusehen, wie unsere Jugend den Bach runtergeht.

 

Auszug aus „Gib Dir nicht meinen Namen“

Wie seid Ihr bloß auf die Idee gekommen, Euch bei uns einzureihen und große Worte, die Euch nichts bedeuten laut herauszuschreien? Mit jedem Eurer Schritte reißt Ihr alles wieder ein was in Jahren wurde aufgebaut – wie kann man nur so dämlich sein? Gebt Euch nicht unsere Namen, sondern nennt Euch, wie es sich gehört: Asoziale Parolenfetischisten, brutal und verhaltensgestört! Politik auf ein paar Stiefel und Aufnäher reduziert, von Euren dummen Sprüchen habt Ihr keinen je kapiert.

 

Auszug aus „Wehr dich“
Mit Verboten und Zensur kann er zwar den Kampf erschweren
Doch niemals wird ein Richterspruch den freien Geist bekehren.

 

Man muss der Gruppe „Hassgesang“ schon lassen – dafür dass der Name auf eine primitive Skinhead-Band schließen lässt, haben sie verdammt gute Texte und vor allem grenzen sie sich von Idioten ab, welche völlig kontraproduktiv sind. Manch einer sollte sich hinter die Ohren schreiben – auch Geld kann den freien Geist nicht bekehren, doch bei zuvielen Deutschen, scheint der Geist einfach zu schwach zu sein (wo die NPD wieder ein gutes Beispiel ist).

 

https://i1.wp.com/www.taz.de/uploads/images/684x342/c_springerstiefel_5sp_Sw.jpeg

 

Meiner Meinung nach gehört es als Nationalist oder Verfechter der Nationalstaaten auch dazu, andere Kulturen zu achten und  ihnen Respekt entgegen zu bringen. Ich verurteile ungerne Menschen und versuche sie nicht in eine Schublade zu stecken. Es ist nun mal auch Fakt, dass es kaum Ausländer hierher zieht, die einen höheren Bildungsabschluß besitzen und so wird man natürlich auf den Straßen mit „nicht vollends Privilegierten“ konfrontiert. Der Fernseher und das Radio erledigen den Rest – es ist dann „in“ Videos von Schlägereien zu schauen oder abstruse Pornographie und so entwickelt sich auch ihr Leben. Gewalt – Sex – Alkohol. Darum dreht sich die Welt, in die unser Deutschland nach und nach verwandelt wird. Man könnte es auch „Sodom und Gomorrha“ nennen – am Turm von Babel wird ja schon gebaut.

 

euposter006

 

Worauf ich hinaus will – wir können nicht gewinnen, wenn die hier lebenden Ausländer amerikanisiert sind oder „eingedeutscht“ werden. Es geht nur wenn sie sich nach ihrer eigenen Kultur richten und wir dieser Respekt gegenüber zeigen, denn nur dann können wir auch Respekt für unser Land erwarten und Hilfe können wir sehr gut gebrauchen (wer Nationalstolz hat, der will dann auch etwas für sein eigenes Land tun und wird uns so vielleicht eigenständig verlassen).Rassistisches und chauvinistisches Denken führt unweigerlich zu Imperialismus und Ausbeutung. Liebe zur Heimat und ein Bewusstsein für deren Geschichte sind wichtig für den Erhalt der eigenen Kultur.

 

Ein Land der RTL Volltrottel und „Nazi“ Dummköpfe aber, wird unweigerlich untergehen.

 

– Das ist die Ansage Nummer 1 –

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s