Kulinarischer Erfahrungsbericht


Die deutschen Medien krakelten – das deutsche Gastgewerbe reagierte.

Das große Fressen hat eine „kulinarische“ Errungenschaft weniger. Wie ich nun in der letzten Woche feststellen musste, fehlte etwas auf der Speisekarte.

 

http://www.quia.com/files/quia/users/carladefaveri/Speisen/zigeunerschnitzel_(2).jpg

Tatsächlich scheint es schon an Volksverhetzung zu grenzen, hat ein Gastwirt noch den Begriff „Zigeunerschnitzel“ auf der Karte. Man könnte ja möglicherweise die Bedienung verärgern, die für 3,00 € die Stunde dickbäuchige und höchst anspruchsvolle Gäste bewirten muss. Von den 3,00€ muss sie dann natürlich noch die Hälfte an „Bronco“ bezahlen – ihrem „Vermieter“.  Er hat ihr auch den Job besorgt – auf den Strich wollte sie nicht, aber irgendwie muss ja die Miete reinkommen. Da spielt es auch keine Rolle, dass sie sich die 2 Zimmer Wohnung mit 7 Anderen teilt. Wenn sie dann, in ein paar Monaten,  mit dem Bus nach Rumänien zurückfährt, muss sie zwar nochmal ungefähr die Hälfte an ihren Clanchef abführen, aber dann kann sie erstmal 2 Monate, von dem Geld, mit ihrer Familie leben.

Doch zurück zum fehlenden Gericht, vor einigen Wochen sagte ich noch ironisch zu einem Kollegen, „ich glaube ich bestelle mir ein Zigeunerschnitzel, bevor es von der Karte verschwindet“ und jetzt war ich vor kurzem, in dem selben Restaurant und was war nicht mehr da? Na klar – das Zigeunerschnitzel!

Dies war in diversen Wirtschaften der Fall, ob der Inhaber Türke, Deutscher oder Kroate war (extra neue Karten).

Naja – gewonnen hat man nun eben „hübsche“ Bedienungen mit gewissen Vorzügen 😉

 

Bemerkenswert ist aber auch, dass die Zensur immer unrealere Züge annimt und die meisten Menschen scheint dies nicht einmal zu jucken. Die total Vertrahlten sind sogar froh über diese Entwicklung und feiern diesen Schwachsinn.

Eben las ich schon die nächste Schweinerei:

Der „Skipper-Mix“ hat mit Lakritz in Form von afrikanischen Masken Anstoß erregt. Quelle: Screenshot Haribo.com

Rassismus Vorwurf gegen Haribo – Masken erinnern an Ureinwohner

 

Ich lach mich schlapp …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s