„Ausländer raus“ Rufe bei HoGeSa Demo


Auf der Facebookseite von „Kein Veedel für Rassismus“ gibt es ein Video, bei dem eine Gruppe von ca. 25 Mann durch eine Seitenstraße läuft und dabei Parolen skandiert wie „Ausländer raus“ und „Deutschland den Deutschen“.

Zunächst finde ich das Motto „Deutschland den Deutschen“ weniger schlimm, denn es ist eine ganz natürlich Forderung, wenn man sicherstellen möchte, dass die Deutschen nicht zu einem Volk ohne Land werden sollen. Den Leitspruch „Türkei den Türken“ hat sich z.B. die größte türkische Tageszeitung (Hürriyet) gegeben und bislang hat sich noch kein Antifavertreter dazu geäußert – wie schlimm dies doch wäre. Auch Gandhi der die Briten aus Indien vetreiben wollte, hatte mit Sicherheit im Sinn, „Indien den Indern“ zu überlassen und nicht irgendwelchen geldgeilen Kolonialherren.

Über den Spruch „Ausländer raus“ muss man aber sprechen, denn es gibt genug Ausländer, die ich vielen Deutschen vorziehen würde, da sie zu ihren Meinungen stehen, im Gegensatz zu den feigen deutschen Mitläufern, die uns erst in diese bedrohliche Lage gebracht haben. Ich verstehe Menschen nicht, die zu einem pauschalisierten Ausländerhass neigen – was ist deren Problem? An was glauben diese Leute? Ich mein, selbst wenn diese Schmalhirne Hitler verehren würden, so ist doch allseits lesbar und bekannt, dass an Seite der Deutschen jede Menge „Ausländer“ kämpften.  Wer diesen Herrenmensch-Schwachsinn glaubt, dem ist doch einfach nicht zu helfen – vor allem, wenn derjenige, der diesen propagiert, auch noch mit Glatze und Springerstiefel rumläuft… Solche Leute hießen zu dieser Zeit nämlich „Asoziale“, weil sie der Gesellschaft schadeten und solche „Menschen“ wurden von der Gesellschaft ausgeschlossen!

Doch nun zurück zu dem Video: 

Die Seite „Kein Veedel für Rassismus“ schreibt dazu:

Neonazis bei HOGESA

Nachdem die die Ho-Ge.Sa.-Demonstration am Eigelstein eingetroffen war, randalierten die Hooligans und Neonazis. Es kam zum ersten Wasserwerfer-Einsatz der Polizei.Kurz danach laufen NEONAZIS durch das Kunibertsviertel -ohne Polizeibegleitung- auf den Breslauer-Platz und schreien „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus.“

Diese Gruppe von NEONAZIS zieht am Ende dieses Videoclips in Richtung Rheinufer. Dort werfen sie unter anderem Straßenabsperrungen in Richtung der Polizisten.

Zu sehen in Minute 2:12 der Tagesschau vom 27.10.2014, 20:00 Uhr.

Link zur ARD-Mediathek:
http://www.ardmediathek.de/tv/Tagesschau/tagesschau-20-00-Uhr/Das-Erste/Video?documentId=24342134&bcastId=4326

— hier: Köln Hbf Breslauer Platz.

Man kann dieses Video nun betrachten, wie man möchte. Für die Einen, stellt es kein Problem da – für die Anderen, sind auf dem Video ganz klar „Nazis“ zu sehen und so stelle ich mir z.B. die Frage, ob dies nicht sogar gewollt war. Unter dem Video habe ich z.B. den Kommentar eines Herren gefunden, der eigentlich suggerieren muss, dass diese Leute in dem Video „PROVOKATEURE“ waren.

Aufzeichnen22

Er schreibt, einige der Hooligans hätten versucht diese Gruppen anzugreifen bzw festzuhalten, daraufhin wäre man von der Polizei attaackiert worden.

Ich habe vor einiger Zeit, auf einem anderen Blog, ein Video gesehen, bei dem die Arbeit von „Agent Provokateure“ aufgedeckt wird.

Wenn man in diesem Zusammenhang 1 und 1 zusammenzählt, entsteht hier ein ähnliches Bild, wie bei dem Video. Provokateure werden enttarnt und dann von ihren Kollegen geschützt.

Auch der umgekippte Polizeibulli passt in dieses Bild. Der Wagen steht einfach mitten auf dem Breslauer Platz und weit und breit ist kein Polizeibeamter – dann kommt die Menschenmenge zurück auf den Platz und wie man dem Kommentar von Toni entnehmen kann, wurden vorher Demoteilnehmer durch die Polizisten angegriffen. Auch hier wurde wieder eine Aktion provoziert.

Ein Polizeibus ganz mutterseelen allein auf dem Breslauer Platz…

Als letztes und abschließend nocheinmal das Video, bei dem die Demoteilnehmer aufgefordert werden, den Breslauer Platz zu verlassen (bei Nichtbeachtung droht die Polizei mit dem Einsatz von Wasserwerfern, Schlagstöcken und CS Gas), was diese aber nicht können. da sie von der Polizei eingekesselt werden. Die ganze Strategie der faschistischen Polizei dreht sich hier um eine Eskalation der Lage, um möglichst explosives Filmmaterial zu bekommen und dem 0815 Bürger in den Kopf zu hämmern. dass es sich bei den Demoteilnehmern um „Kriminelle“ handelt, denen man das Demonstrationsrecht aberkennen muss:

Man sieht also, wir befinden uns schon lange in einem antideutschen Staat, der die Rechte seiner Ureinwohner mit Füßen tritt.

Advertisements

Eine Antwort zu “„Ausländer raus“ Rufe bei HoGeSa Demo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s