Antideutscher Abschaum


Ich hatte schon länger vor einen Artikel, über die antideutschen Frauenvorbilder Mercedes Reichstein und Anne Helm, zu schreiben – nun ist es soweit.

Die beiden „weiblichen“ Hauptakteure der antideutschen Szene sind, in den letzten Jahren, immer wieder durch absolut verachtungsvolle Aktionen aufgefallen.

Am 13.02.2014 – also am Gedenktag der Bombardierung Dresdens – hatten die Beiden sich „oben ohne“ ablichten lassen und dabei die Aufschrift „Bomber Harris do it again“ auf ihre Körper gemalt. Das Ganze wurde auch als Antifa (antideutsche Faschisten) Aktion etikettiert.

Diese Exhibitionisten kandidierten, zu dieser Zeit, sogar für politische Ämter.

Die eine Piratin: Anne Helm, die auf Platz fünf der bundesweiten Liste für die Europawahl kandidiert und einzieht, wenn die Piraten fünf Prozent bekommen. Die andere: Mercedes Reichstein, die in Berlin als Landesvorsitzende kandidiert und am 7. Februar aus Protest gegen Putin eine Brandflasche auf die russische Botschaft in Berlin geworfen hatte.

Doch damit nicht genug, am 12.01.2015 geht die Ex-Piraten-Politikerin und ehemalige Femen-Aktivistin Mercedes Reichstein in die zweite Runde und entblößt sich beim Kurznachrichtendienst Twitter. Wieder hat sie die Worte „Bomber Harris do it again“ auf den Körper geschrieben – darunter #nopegida, das Foto soll als Aktion gegen Pegida gerichtet sein und doch verhöhnt sie erneut die Toten von Dresden.

Bild auf Twitter anzeigen

Man fragt sich was geht in ihrem kranken Hirn vor? Ist diese Frau auf Drogen oder was treibt sie dazu an, sich so menschenverachtend zu zeigen. An dieser Stelle auch ein – es tut mir leid – für diese „Fleichbeschau“.

Unter dem Foto hatte sie im übrigen „Das Volk muss weg“ geschrieben – ich kann ihr nur entgegnen, dass solche kranken Hirne, wie sie, schleunigst dieses Land verlassen sollten. Solch parasitäre Schlampen brauchen wir in Deutschland nicht. Wie dumm muss man sein in dem Land und mit dem Volk zu leben, das man hasst? – Meine Güte es gibt gut 130 andere Länder, von denen die Meisten sowas wie euch nichtmal haben wollen würden. Zieh mal nach Afrika, denkt ihr, die warten da auf jemanden, der Politik studiert hat? In einem anderen Land als Deutschland könntet ihr doch gar nicht überleben, denn nur in Deutschland werden Parasiten großgezogen und ihr seid das beste Beispiel dafür.

Anne Helm „entschudligte“ ihre damalige Aktion mit folgendem Statement:

die Stadt „war als Produktionsstandort und Umschlagplatz für die näherrückende Front alles andere als ein nicht-militärisches Ziel. Den Berichten von Zeitzeugen wie etwa Victor Klemperer folgend, stand ein Großteil der Bevölkerung noch hinter dem Naziregime. Klemperer, dessen Deportation aufgrund seiner jüdischen Herkunft kurz bevorstand konnte letztendlich durch das Bombardement fliehen.“

Zunächst ist diese Erklärung natürlich ohnehin völliger Schwachsinn, Dresden war eine Lazarett-Stadt, ohne auch nur ein einziges Flak-Geschütz, ohne Militär und ohne jegliche militärische Einrichtung.

Dresden diente zur Aufnahme der Flüchtlinge, die vor der Roten Armee aus dem Osten geflohen waren.

Die Dächer waren mit dem ROTEN KREUZ markiert.

Die Bombardierung Dresdens war Massenmord an Frauen, Kindern, Greisen und Verwundeten.

Und auch die Geschichte von Victor Klemperer finde ich sehr abenteuerlich. Fraglich wie er entkommen konnte während alle anderen Menschen jämmerlich in der Stadt verbrannten. Saß er vielleicht in einem Deportationsgefängniss und die Gitterstäbe schmilzten durch den Feuersturm, sodass er entkommen konnte? Das wäre mir mal wieder eine der typischen Storys.

Falls eine dieser beiden Minderwertigkeiten sich hierher verirrt – das was ihr so feiert, stellt sich wie folgt dar:

Wie lief nun so ein Massenmord der englischen/amerikanischen Luftwaffe ab?

Bis aufs Letzte durchgeplant.

Da wurde nichts dem Zufall überlassen; die Städte wurden nicht “aus Versehen” in Mitleidenschaft gezogen, weil man eine wichtige Fabrik bombardieren wollte, sondern die allierten Drecksschweine hatte von Anfang nichts anderes geplant, als die gesamte Stadt in ein riesiges Krematorium zu verwandeln!

Es wurden sogar in Amerika “deutsche Modellstädte” gebaut, in denen man experimentierte, bis man genau wusste, wie man die gefürchteten Feuerstürme am besten erzeugte (Link bitte anklicken, ist vom Spiegel):

.

Zuerst wurde das Zielgebiet mit “Christbäumen” markiert, dann wurden mit Luftminen die Fenster und Türen der Gebäude aufgesprengt.

Anschließend wurden mit unzählig vielen Brandbomben tausende kleine Brandherde gelegt, die die Feuerwehr nicht bekämpfen konnte.

(Nur mal so als Zahl: Allein auf Hannover wurden 88 Luftangriffe geflogen. Dabei wurden insgesamt ca. 1.000 Luftminen, 34.000 Sprengbomben, 900.000 Brandbomben, 50.000 Phosphorbomben abgeworfen. Das sind die Zahlen für EINE Stadt. Die Angelsachsen müssen schon früh mit der Produktion dieser Massen an Bomben begonnen haben und es war von Anfang an klar, daß sich die Kriegsführung NUR und AUSSCHLIESSLICH gegen das Volk richtete (“Area bombing directive”).

Wenn die alliierten Drecksschweine mal eine kriegswichtige Fabrik getroffen haben, dann war das ein Versehen!

Die einzelnen kleinen Brandherde vereinigten sich dann zu einem gewaltigen Flächenbrand und weil die Luftminen vorher alle Hindernisse auf-/weggesprengt hatten, bekam das Feuer von überall her Sauerstoff.

Es entstand ein riesiger Kamin, der sich dann die Luft von außen her ansog, wobei die Luft Orkangeschwindigkeit (75 Meter pro Sekunde) erreichte.

Die Opfer in den Luftschutzkellern sind also erstickt bzw. wurden durch die trockene Hitze regelrecht gebacken; die Leute auf den Straßen sind verbrannt.

von killerbee 

dort gibt es auch den vollen Artikel zum Thema Dresden

Abschließend bleibt nur zu sagen, ich würde euch auf der Straße vermutlich nicht erkennen, aber sollte es mal zu einem Aufeinandertreffen kommen, dann würde ich euch ins Gesicht spucken. Antideutscher Abschaum wie ihr, ist widernatürlich – wenn dem Menschen sein Umfeld nicht gefällt, dann wechselt er es. Also, macht euch ab!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s