Der neue Solidarismus


Anleitung für einen gesunden deutschen Staat und eine neue Gesellschaft

– Vorwort –

Es wird angestrebt eine Gesellschaft zu schaffen, in der Humanität, Freiheit und Brüderlichkeit wieder eine wahre Bedeutung erhalten.

Solidarismus neu definiert

Solidarismus soll Solidarität zwischen den Völkern und dem Volke bewirken. Solidarismus soll den Menschen innerhalb eines Volkes die Zusammengehörigkeit und den Zusammenhalt aufzeigen, sowie den Kontakt zu anderen Nationen freundschaftlich regeln und so weitere unsinnige Kriege verhindern.

Im Solidarismus soll derjenige gut leben, der etwas für sein Volk schafft und derjenige der die Menschheit weiterbringt – im Sinne von erfinden und fördern von freien umweltfreundlichen Energien und Schutz vor Naturkatastrophen, sowie anderen wichtigen Aspekten der Wissenschaft. Auch Menschen die etwas für das Allgemeinwohl und die Unversehrtheit des Menschen tun, wie Ärzte (Heiler) und Pfleger sollen einen angemessenen Platz in der Gesellschaft haben. Im Falle des Solidarismus, soll Gesellschaft für Geselligkeit stehen und das Miteinander fördern. Nahrung und Wasser sind überlebenswichtige Güter der Natur die es zu schützen gilt und deren natürliche Herkunft nicht beeinträchtigt werden soll.Im Solidarismus soll jeder seinen Platz in der Gesellschaft haben, solange er einen Verdienst in Form von Arbeit oder Gemeinnutz erbringt.

Der Solidarismus fördert den Handel zwischen den Völkern, um so Hungersnot oder Wasserknappheit zu mindern. Der Handel sollte nur mit Völkern die den Solidarismus angenommen haben oder ihn für gut heißen, getätigt werden. Da der Solidarismus Humanität fördern soll und somit keine Unterdrückung duldet, werden Regierungen die den Weltfrieden stören und nicht dem Fortschritt der Menschheit beitragen isoliert.

Handel sollte nur dem Fortschritt eines Landes dienen oder dem Nutzen in Form von Nahrung und Gesundheit. Ein Volk sollte in erster Linie produzieren was es braucht und somit sollte weltweit keine Überstrapazierung der Natur mehr stattfinden. Denn der Solidarismus steht auch für Solidarität mit der Natur.

Dies bedeutet für Deutschland

Die Verstaatlichung zugrunde liegender deutscher Technik, wie die Deutsche Bahn. Deutsche Arbeitskräfte benötigen oftmals die Bahn um zu ihrer Arbeit zu kommen, außerdem sind Bahnen eine Alternative zum eigenen Auto und für Deutschland als Öl importierendes Land eine Entlastung. Daher muss es faire Fahrpreise geben, diese kann man nur über eine Verstaatlichung erreichen, bei der man Forschung an Universitäten auslagert und sich auf Mitarbeiter-, sowie Instandhaltungskosten und einem Überschuss für Neubauten beschränkt.

Deutsche Autos und die damit verbundene Technik, muss für Deutschland ein Tauschmittel erster Güte sein, daher muss auch in diesem Fall gesichert sein, dass die deutschen Marken, weiterhin in Deutschland gefertigt werden. Es gilt also sicherzustellen, dass die bekannten Firmen in deutscher Hand bleiben.

Banken müssen verstaatlicht werden, um so Wetten gegen deutsche Unternehmen und den deutschen Staat zu unterbinden und so jeglichen wirtschaftlichen Schaden von Deutschland abzuwehren.

Deutschland wird ein national bewusstes Land, das aber freundlich und weltoffen gegenüber nicht Deutschen bleibt. Jeder Deutsche soll ein Dach über dem Kopf haben (d.h. Jede deutsche Familie soll ein Haus oder eine angemessene Wohnung besitzen), durch das Einziehen von überschüssigen Wohnbesitzen, kann man den Bedarf an Wohnraum stillen. Die Berufsstände werden neu geordnet, die wichtigsten Dinge wie Nahrung, Medizin und Forschung an neuen Energien und anderen wichtigen Sparten werden gut bezahlt und Menschen die damit ein Verdienst am Deutschen Volk leisten sollen auch gut leben. Da die Landarbeit eine sehr unpopuläre Arbeit geworden ist, wird man diese revolutionieren müssen, in dem man durch die Verstaatlichung von Gefängnissen, die Insassen (je nach Tat) in der Landarbeit einsetzt. Gerichte können auch zu gemeinnütziger Arbeit verurteilen, somit kann man Müllabfuhren und Straßenreinigern unter die Arme greifen.

Der Osten (Mitteldeutschland) muss wieder Lebenswert gemacht werden, durch Wiedereingliederung von Produktionen, wie z.B. der Textilbranche, könnte hier nachhaltig helfen. Eine Umverteilung der Bevölkerung, weg von Großstädten mit Millionen Einwohnern, um die Natur nicht noch stärker zu beeinträchtigen, sollte dabei ebenso helfen.

Deutschland muss im Handwerk und in der Forschung wieder Spitzenklasse werden, zurück zum Volk der Dichter und Denker.

– Schule –

Auch das Bildungsystem muss völlig umgestellt werden, Priorität sollte auf der Individualität jedes Schülers liegen. Schulfächer sollten nach Fähigkeiten belegt werden, sodass die Schüler sich nicht planlos bilden, sondern gezielt auf ihre Fähigkeiten geschult werden können. So sollte die Grundschule 6 Jahre dauern, in der allgemeine Grundfähigkeiten vermittelt werden sollten. Danach sollte eine zweijährige Findungsphase stattfinden, bei der die Schüler ihre Fähigkeiten und Interessen in verschiedenen Kursen austesten können. Nach der Findungsphase sollten die Schüler 3 Jahre auf ihre Fähigkeiten hin gelehrt werden, sodass sie nach der Schule in die zu ihnen passende Sparte können. Ausbildungszeiten können somit minimiert und die frei werdenden Kapazitäten in den staatlichen Schulen genutzt werden. Auf diese Weise kann vermieden werden, dass es Stellen gibt, welche nicht besetzt werden können, da man schon in den Schulen auswerten kann, wo man Personalengpässe bekommen könnte.

– Ausländerrecht –

Um eine normale Entwicklung der deutschen Bevölkerung sicherzustellen und Zwist mit Minderheiten zu verhindern, wird Deutschland inner deutsche Städte anlegen bzw benennen, folglich „europäische Städte“ und „internationale Städte“ in denen nicht deutsche und deutsche zusammen leben können, wenn diese dies vorziehen. Ausländer die bis dahin in Städten gelebt haben, die „ausschließlich“ der deutschen Bevölkerung zur Verfügung stehen, werden umgesiedelt oder aufgefordert das Land zu verlassen. Ausländer die in diesem Gebiet Boden erworben haben, werden entschädigt, mit neuem Land und einem Bauzuschuß – in einer europäischen oder internationalen Stadt. Ausländer die einen Betrieb oder eine Firma betreiben die nicht umgesiedelt werden können, bekommen ein Bleiberecht.

Der Ausländeranteil in den internationalen Städten darf nicht höher als 35% sein während keine der Minderheiten dabei mehr als 8% stellen darf. In internationalen Städten, darf sich jedes Volk niederlassen. In europäischen Städten, hat jeder Europäer ein Bleiberecht. Hier darf der Ausländeranteil nicht höher als 30% sein, eine Minderheit darf nicht mehr als 10% stellen. Deutsche Gemeinden die Fachkräfte benötigen, welche nicht mit deutschen Fachkräften belegt werden kann, müssen erst eine europäische oder eine befreundete Nation für eine geeignete Fachkraft heranziehen, danach kann international ausgeschrieben werden. Innerhalb von Gemeinden können ausländische Familien eine Bleiberecht bekommen wenn sie Zuspruch von deutschen Familien bekommen (bei guter Integration oder besonderen Leistungen für die Gemeinde), hierbei muss darauf geachtet werden, dass der Ausländeranteil der Gemeinde nicht mehr als 3% (das wären 750 Ausländer, in einer Stadt mit 25.000 Einwohnern) beträgt. Dies könnte man auch als Anerkennungsrecht bezeichnen. Ehen bei denen nur ein Partner deutsch ist, fallen nicht unter die Quote.

Alle Städte und Gemeinden sind in der Touristik offen und auch Besuche sind ohne Ausnahme erlaubt. Deuschland soll trotz strikter Ausländerpolitik weltoffen sein und jeder Ausländer soll sich willkommen fühlen – eben weil wir diese Regelungen haben, mit denen ein jeder Deutsche und Ausländer zufrieden sein kann. Die Vergangenheit zeigte uns, dass es es weder für Deutsche, noch für Ausländer zuträglich war, wenn es Stadtteile gab in der der Ausländeranteil zu hoch war. Es entstehen Parallelwelten und gegenseitige Abneigung – was für beide Seiten, nur negative Folgen hat. Um ein gegenseitiges Verständnis zu erreichen, bedarf es Regeln. Respekt gegenüber Religionen und der jeweiligen Kultur, sollte genauso Voraussetzung sein, wie Kulturvereine die den Erhalt der selbigen garantieren. Es sollte nichts dagegen sprechen, wenn sich hier lebende Ausländer nicht assimilieren wollen und in Deutschland ihren eigenen Traditionen folgen wollen. Dafür dienen dann die „internationalen“ bzw. „europäischen“ Städte, in die man gewisse Viertel (Beispiel VSA mit China Town oder Little Italy) integrieren kann. So könnte man z.B. auch Stadtteile, die mittlerweile nicht mehr ansehnlich sind, sanieren. Wenn mehrere große ausländische Kulturvereine und Organisationen z.B. sagen, dass sie ein Viertel für ihre Ethnie beanspruchen wollen. Könnte man ihnen eines zur Verfügung stellen und sie stehen dann in der Pflicht bzw. Verantwortung (es ist ja ihr Aushängeschild) dieses zu sanieren und lebenswert zu machen. Die Finanzierung liegt dann in ihrer Hand und es gibt nur Zuschüsse, durch den deutschen Staat. Eine solche Abmachung zwischen den Völkern innerhalb Deutschlands, könnte einen Fortschritt für die gesamte Gesellschaft bringen. Dann ist halt im türkischen Viertel, der Schutzmann Türke und der wird schon für Recht und Ordnung sorgen und Jugendliche würden sich hüten, bei ihrem Nachbarn Bäcker Ali zu klauen – wobei im Solidarismus niemand klauen braucht und daher sollten Personen, die die 10 Gebote brechen, auch dementsprechend bestraft werden.

Solidarismus heißt eben auch, wir bilden Sudanesen zum Straßenbauer/Geologen/etc aus und erhalten im Gegenzug Rohstoffe oder etwas gleichwertiges. Wir hatten immer unsere Stärken in der Forschung und im Handwerk – andere Länder benötigen Wissen und haben Rohstoffe. Im nationalen Solidarismus könnte man somit Tauschgeschäfte vornehmen und somit auch andere Staaten wieder lebenswert machen. Es gibt auch die Möglichkeit z.B. arbeitslose Ingenieure an andere Länder zu verleihen – das Deutsche Volk wird immer Arbeit finden.

Solange es durch die Politik Rahmenbedingungen gibt, kann es keine solche kriminellen Auswüchse wie heutzutage geben. Solange die Politik entscheidet, dass das Fernsehen und die Medien die Menschen nicht amerikanisieren oder „verdummen“ dürfen, wird dies auch nicht passieren und wir werden keine „Bandenkriege“ oder eine Rückentwicklung zum Steinzeitmenschen erleben.

Dies ist meine Vorstellung über den nationalen bzw. internationalen Solidarismus, im Bezug auf Deutschland und gegenüber dem Rest der Welt. Anfängliche Ideen für eine bessere Politik und Gesellschaft, die natürlich noch ausbaubar sind. Alleine diese Vorstellungen sind utopisch, allerdings sind sie machbar und human – im Gegensatz zu einer Rückführung aller Ausländer.

Deutschland hat eine Paraderolle innerhalb der Weltgemeinschaft verdient, als Schutznation und neutraler Vermittler. Die Eigenschaften unseres Volkes sind dazu prädestiniert, aber unter falscher Führung und medialer Propaganda, sind sie ebenso tödlich.

Ich stimme einer Verbreitung zu, aber nur durch den Verweis auf den Verfasser – da ich diese Deklaration noch weiter ausbauen werde.

Baj

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s